Nachhaltigkeit ist machbar

Auf der Sonnenseite: Photovoltaikanlagen

Im Sinne der Nachhaltigkeit sind fast alle Standorte der Unternehmensgruppe Sochor bereits mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, dadurch ist es möglich den benötigten Strom mehrheitlich selbst zu produzieren. 75 % des Strombedarfs der Standorte werden bereits durch „eigenen“ Strom abgedeckt. Die Leistungen unserer bestehenden Photovoltaikanlagen auf unseren Standorten betragen in Summe 2 Gigawatt (= 2.000 Megawatt) auf einer Fläche von 10.000 m2. Ende 2022 werden alle unsere OBI Märkte mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet sein.

Auf der Sonnenseite: Photovoltaikanlagen

Im Sinne der Nachhaltigkeit sind fast alle Standorte der Unternehmensgruppe Sochor bereits mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, dadurch ist es möglich den benötigten Strom mehrheitlich selbst zu produzieren. 75 % des Strombedarfs der Standorte werden bereits durch „eigenen“ Strom abgedeckt. Die Leistungen unserer bestehenden Photovoltaikanlagen auf unseren Standorten betragen in Summe 2 Gigawatt (= 2.000 Megawatt) auf einer Fläche von 10.000 m2. Ende 2022 werden alle unsere OBI Märkte mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet sein.

Effieziente Beleuchtung durch LED

Auch wenn LED-Lampen derzeit noch teurer wie herkömmliche Leuchten – wie Energiesparlampen, Neon oder Halogen – sind, haben wir bereits alle unsere OBI Märkte auf LED Beleuchtung umgestellt. LED-Leuchten überzeugen mit ihrer langer Lebensdauer und der hohen Energieeffizienz, sie brennen sofort und liefern ohne Anlaufphase die volle Lichtintensität.

Effieziente Beleuchtung durch LED

Auch wenn LED-Lampen derzeit noch teurer wie herkömmliche Leuchten – wie Energiesparlampen, Neon oder Halogen – sind, haben wir bereits alle unsere OBI Märkte auf LED Beleuchtung umgestellt. LED-Leuchten überzeugen mit ihrer langer Lebensdauer und der hohen Energieeffizienz, sie brennen sofort und liefern ohne Anlaufphase die volle Lichtintensität.

Kreislauf statt Einweg

Abfälle können wertvolle Rohstoffe sein, wenn man sie der Kreislaufwirtschaft zuführt. Die Produktion erfolgt dadurch ressourceneffizient und schadstoffarm, das Material wird nach dem Ende eines Produktlebenszyklus wiederverwendet und bleibt damit in der Wertschöpfungskette erhalten. Dieser Prozess kommt nicht nur der Umwelt zugute, es werden Innovationen gestärkt, Beschäftigungswachstum gefördert, Materialkosten eingespart und für eine konstante Rohstoffverfügbarkeit gesorgt. Aus diesen guten Gründen transportieren unsere Märkte in Kooperation mit der Nemetz Entsorgung und Transport AG CO2 neutral.

Kreislauf statt Einweg

Abfälle können wertvolle Rohstoffe sein, wenn man sie der Kreislaufwirtschaft zuführt. Die Produktion erfolgt dadurch ressourceneffizient und schadstoffarm, das Material wird nach dem Ende eines Produktlebenszyklus wiederverwendet und bleibt damit in der Wertschöpfungskette erhalten. Dieser Prozess kommt nicht nur der Umwelt zugute, es werden Innovationen gestärkt, Beschäftigungswachstum gefördert, Materialkosten eingespart und für eine konstante Rohstoffverfügbarkeit gesorgt. Aus diesen guten Gründen transportieren unsere Märkte in Kooperation mit der Nemetz Entsorgung und Transport AG CO2 neutral.

Wir tun, was wir können

Als Unternehmen nehmen wir unsere ökologische Verantwortung sehr ernst und streben danach, uns auch in dieser Hinsicht weiterzuentwickeln und neue Themen aufzugreifen. Es freut uns, dass diese Bemühungen für die Umwelt nicht unbeachtet geblieben sind.

Wir tun, was wir können

Als Unternehmen nehmen wir unsere ökologische Verantwortung sehr ernst und streben danach, uns auch in dieser Hinsicht weiterzuentwickeln und neue Themen aufzugreifen. Es freut uns, dass diese Bemühungen für die Umwelt nicht unbeachtet geblieben sind.